In dieser Afrika-Spardose könnt ihr Geld für Kinder in Afrika sparen und dort aufbewahren bis Papa oder Mama euer Erspartes an Fidesco überweisen. Euer gesamtes Geld ist für Fidesco-Projekten bestimmt, in den Kinder sind, z.B. für das Straßenkinderzentrum in Ruanda oder unsere Schule in Kongo.  Mit echtem Stroh wird die Spardose besonders schön. Viel Spaß beim Basteln

 

 

Für die Afrika-Spardose braucht ihr folgendes Material:

2 Bögen Karton DIN A4

oder passende Kartonreste (ein Streifen ca.30x10cm, je ein Quadrat mit mindestens 15x15cm

und mit etwa 10x10cm)

eventuell Stroh für das Dach

Kleber, Schere, Farbe, Zirkel

 

  1. Nehmt euch einen Kartonbogen und schneidet ihn längs durch. Ihr bekommt dann zwei Streifen, die ungefähr 30 x 10cm groß sind. Aus einem Streifen wird die Wand gebastelt, der andere ist für den Boden bestimmt. Für den Boden müsst ihr einen Kreis mit ca. 10cm Durchmesser ausschneiden. Wenn das zu schwierig ist geht auch ein Quadrat von 10x10cm für den Boden.

 

  1. Nehmt euch jetzt den zweiten Streifen.

 

  1. In diesen Streifen schneidet ihr etwa jeden Zentimeter einen 1cm langen Schnitt. Diese kleinen Vierecke, die dabei entstehen, geben später die Klebekanten für Dach und Boden.

 

  1. Im nächsten Schritt schneidet ihr aus dem zweiten Kartonbogen einen Kreis von 15cm Durchmesser aus. Zeichnet euch den Kreis mit einem Zirkel auf. Wenn das zu schwierig für euch ist, lasst euch von Papa, Mama oder älteren Geschwistern helfen. In diesen Kreis wird nun ein Schnitt gemacht, der vom Rand genau bis zur Mitte geht.

 

  1. In das Dach oder die Hauswand muss jetzt noch ein Schlitz eingeschnitten werden, durch den Münzen durchpassen. Jetzt wird die Wand angemalt. Wenn auf die Klebeflächen keine Farbe kommt, klebt es dort später besser. Nach dem Trocknen faltet ihr die kleinen Flächen, die durch das Einschneiden entstanden sind, nach hinten um, so wie es auf dem Bild 5 zu sehen ist.

 

Die rechte und linke Seite der Wand wird so zusammengeklebt, dass ein Ring dabei entsteht. Die Klebefläche könnt ihr mit Wäsche- oder Büroklammern fixieren.

Die große Kreisscheibe mit dem Einschnitt wird so verdreht, dass ein Kegel dabei entsteht. Dieser Kegel muss größer als der Ring für die Wand sein, sonst hält euer Dach nicht.

Wenn der Kleber von Dach und Wand gut getrocknet und fest ist kommt ein schwieriger Schritt. Dach und Wand werden zusammengeklebt. Probiert erst mal ohne Kleber. Jetzt merkt ihr auch, wieso wir am Anfang die vielen Einschnitte gemacht haben. Die Klebefläche passt sich so viel besser an das Dach an.

Ist der Kleber wieder gut getrocknet wird zuletzt noch der Boden angeklebt.

 

  1. Malt jetzt noch das Dach an oder klebt Stroh darauf. Denkt daran den Münzschlitz freizulassen, falls er auf dem Dach ist.  Eure Spardose ist jetzt fertig und ihr könnt mit dem Sparen loslegen.