Nachrichten

101 Volontäre

101 Volontäre wurden am 20. Juli auf ihre Missionen geschickt. Frauen, Männer und Familien mit ihren Kindern gehen für zwei und ein Jahr nach:   Angola 🇦🇴   Benin 🇧🇯   Brasilien 🇧🇷   Chile 🇨🇱   Guinea 🇬🇳   Haiti 🇭🇹   Indonesien 🇮🇩   Lesotho 🇱🇸 Madagaskar 🇲🇬   Peru 🇵🇪   Kambodscha […]

Mehr erfahren

Fidesco beim Forum in Altötting

Fidesco wird auch dieses Jahr wieder beim „Internationalen Forum“ der Gemeinschaft Emmanuel vertreten sein: Vom Donnerstagnachmittag, den 1. August bis zum Samstagabend am 3. August finden Sie uns an unserem Stand auf dem Kapellplatz, also mitten drin im Geschehen. Wir freuen uns auf viele gute Begegnungen und Gespräche. Anmelden kann man sich direkt auf dem […]

Mehr erfahren

Brief zum Ostersonntag

„Es ist schön, kleine Erfolge zu sehen. Wenn die Kindergartenkinder z. B. englische Lieder mitsingen können oder wenn sie auf ihr T-Shirt zeigen und „red“ sagen um mir mitzuteilen, dass sie heute ein rotes T-Shirt tragen. Es sind die kleinen Dinge, die den Tag ausmachen. Zählt man sie am Ende des Tages zusammen, hat man […]

Mehr erfahren

Brief zum Karfreitag

Vor kurzem habe ich eine Frau ins Krankenhaus begleitet. Wir gingen zunächst in die Notaufnahme. Das Bild, das sich einem dort bot, war erschütternd. Überall im Eingangsbereich saßen und lagen Kranke mit Infusionen auf blanken Liegen ohne Betttuch. In einem Teil lagen kleine Kinder und Babys auf Plastikliegen, von ihren besorgten Müttern betreut. Die vielen […]

Mehr erfahren

Brief zum Palmsonntag

„Die Warmherzigkeit und die Lebensfreude der Menschen hier ermutigt und motiviert mich, mein Bestmöglichstes zu geben, um deren Situation hinter ihrem Lächeln, hinter der oberflächlichen Freude zu verändern und zu verbessern für eine bessere Zukunft und für ein glücklicheres Leben!“ David, Fidesco-Volontär in Südafrika Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas In jener Zeit ging Jesus […]

Mehr erfahren

Brief zum 5. Fastensonntag

 „Ich zweifelte, ob ich Khmer je erlernen werde, beziehungsweise, dass ich Jahre dafür brauchen werde. Hier war der Perfektionismus also wieder da. Ich war wirklich geknickt und konnte meine Gedanken und Gefühle nicht klar ordnen. Doch am nächsten Tag wurde mir klar: meine Schwäche Sprachen lernen zu können, muss ich nicht verstecken oder geheim halten. […]

Mehr erfahren

Brief zum 4. Fastensonntag

Die Insassen im Gefängnis kommen alle aus armen Ländern, die keine Konsulate und somit keinen Besuchsdienst vor Ort haben. Die meisten Insassen sind im Gefängnis auf Grund von Drogenhandel. Drogendelikte werden in Thailand meist härter als Mord oder andere Delikte bestraft, bis hin zur Todesstrafe und selten unter 12 Jahren. Sie haben keine weiteren Besucher […]

Mehr erfahren

Brief zum 3. Fastensonntag

„Nico erzählte mir sehr viel von sich, seiner Familie, seinen Kindern, ja auch, dass er wegen Drogenverkauf hier im Gefängnis ist. Seine Ehrlichkeit hat mich wirklich berührt. Er erzählte mir, wie er Gott im Gefängnis kennengelernt hat und wie Er ihn veränderte. Was für ein Mensch er vorher war und jetzt ist. Wie seine Familie […]

Mehr erfahren

Brief zum 2. Fastensonntag

„Fast jeder Südafrikaner bekennt sich zum Christentum, und die Religion ist hier sehr präsent und man kann öffentlich darüber sprechen, ohne dass man komisch angesehen wird. Es wird z.B. bei offiziellen Veranstaltungen, Seminaren, Vorträgen gebetet, im Radio und TV darüber gesprochen und auch wenn es so viele verschiedene Konfessionen gibt, ist doch Christus Jesus der […]

Mehr erfahren
Spenden Sie für FIDESCO E.V.