Edgar-Alixan und Blandine MICHALON (FR)


Tunisia,
Tunis

Fidesco Volontäre auf Mission am 01.09.2021Betreuer und Kindergartenleiterin

Weil Papst Franziskus uns 2016 beim Weltjugendtag eingeladen hat, keine „Couch-Christen“ zu sein, wollten wir unsere ersten Ehejahre nutzen, um diesem Ruf zu folgen, um uns persönlich und gegenseitig durch die Mission zu bereichern.

Sie verlassen alles, was ihnen vertraut ist, um für die da zu sein, die sie noch gar nicht kennen.

Seitdem sie sich kennengelernt haben (und auch schon vorher!), wollten Edgar-Alixan und Blandine immer weggehen, um anderen zu helfen, eine neue Kultur und eine neue Lebensweise zu entdecken. Sie wollen sich in die Lage anderer Menschen versetzen, die Schwierigkeiten – das Erlernen einer neuen Sprache, die Anpassung oder Akklimatisierung an eine neue Umgebung – und die Freuden, die ein Fidesco-Einsatz mit sich bringt, besser zu kennenlernen.

Sie wollen diese Lebenserfahrung auf eine radikale Art und Weise leben: Sie verlassen alles, was sie kennen, um denen zu dienen, die sie noch nicht kennen. Aber das ist noch nicht alles: Sie sind sich sicher, dass diese Mission es ihnen ermöglichen wird, zusammenzuwachsen und ihre Zukunft auf soliden Fundamenten aufzubauen. Sie freuen sich, ihre Fähigkeiten in den Dienst anderer zu stellen, indem sie ihren Beitrag zur Entwicklung eines Landes im Süden leisten und gleichzeitig Zeugnis von ihrem Glaubensleben ablegen.

Fidesco schickt sie für einen zweijährigen Einsatz nach Tunis in Tunesien.

 

Image module

Das Leben als Christ in einem überwiegend muslimischen Land

Zehn Jahre nach der Revolution von 2011 ist Tunesien weiterhin von politischer und wirtschaftlicher Instabilität und hoher Arbeitslosigkeit geprägt. Das zwischen Algerien und Libyen gelegene Land ist ein Korridor für Menschen, die vor dem Krieg fliehen. Mit seinem Zugang zum Meer ist Tunis eine Stadt, die von Einwanderern aus Ländern südlich der Sahara oft angesteuert wird.

Obwohl 98 % des Landes muslimisch sind, gibt es seit über 1800 Jahre eine christliche Präsenz (0,2 %). In Tunis besitzt die christliche Gemeinschaft eigene Schulen und Gebäude.

Blandine wird für den Kindergarten von Nazareth arbeiten. Sie leitet den von der Erzdiözese Tunis verwalteten Kindergarten und koordiniert das Team der Betreuer sowie die verschiedenen Projekte der Schule.

Edgar-Alixan übernimmt verschiedene Aufgaben für die Schule der Salesianer Don Boscos, wie zum Beispiel die Unterstützung des Französischunterrichts. Außerdem bringt er seine medizinischen und sozialen Fähigkeiten bei der Caritas ein.

Beide tragen auch zur Aufrechterhaltung der christlichen Präsenz im Land bei, indem sie zeigen, dass muslimisch-christliche Beziehungen bereichernd sein können.

 

Image module

 

MISSIONORT Tunis, Tunesien

Unsere Mission vor Ort

Edgar-Alixan : 

  • Betreuer, Französischlehrer

Blandine :

  • Kindergartenleiterin

 

 

Spenden Sie für FIDESCO E.V.