10 Jahre „Where is Fidesco“

Die Entstehung von „Where is Fidesco“

Erinnern Sie sich noch an „Where the hell is Matt?“ Nicht mehr? Ganz kurz die Geschichte …

Der amerikanische Videospielentwickler Matthew Harding veröffentlichte 2006 ein Video, in dem er mit den Menschen, die er auf der ganzen Welt traf, zusammen tanzte. Er wiederholte das Jahr für Jahr und sorgte für ziemlichen Wirbel! Das Fidesco-Team sagte sich dann: „Letztendlich tanzen wir ja auch mit unseren Freiwilligen auf der ganzen Welt!“ Und so wurde das allererste „Where is Fidesco“-Video 2010 veröffentlicht.

Die Idee ist einfach: Unsere Volontäre verbreiten Freude und Hoffnung und teilen den Zuschauern den Geist der Fidesco-Familie, der sie bewegt! Freiwillige leisten ihren persönlichen Beitrag zur Entwicklung und handeln in oft schwierigen Kontexten und Situationen in Asien, Afrika und Lateinamerika. Aber trotz dieser Schwierigkeiten erleben sie im Herzen eine Freude und eine Hoffnung, die so groß sind, dass wir uns entschlossen haben, diese mit allen zu teilen. Ein Konzept, das sich ständig weiterentwickelt.

Auch „Where is Fidesco“ entwickelte sich von Jahr zu Jahr weiter. Der Schnitt und die Videobearbeitung wurden immer besser. Statt die Hits der jeweiligen Jahre zu covern, verwenden wir jetzt originale Fidesco-Kompositionen. Für das Video 2019, komponierte Hopen für uns das Stück “En route pour la joie”, inspiriert durch einen Song aus La La Land aus dem Vorjahr.

In den 10 Jahren, in denen wir hier sind, wollten wir Sie mit Hilfe von Vinz le Mariachi, einem französischen, christlichen Liedermacher, auf eine Reise mitnehmen. Sie werden dann musikalisch über Lateinamerika von Asien nach Afrika reisen und erfahren was hinter den Kulissen vor sich geht.

 

 

 

 

 

Spenden Sie für FIDESCO E.V.