Bildungszentrum Alagados

Brazil, Salvador da Bahia
 

 Brazil    Salvador da Bahia

Bildungszentrum

In der Nähe des Stadtzentrums, auf einem Gelände, an dem Müll ins Meer gekippt wird und die Abwasserkanäle münden, liegt die Favela Alagados. Wenn auch die wackeligen Baracken auf ihren Pfählen mittlerweile bescheidenen Häusern gewichen sind, die labile soziale Situation ist nach wie vor geblieben.

Unter der Leitung des Pfarrers von Agados wurden zwei Initiativen ins Leben gerufen. Zum einen ist dies das Zentrum für Erziehungshilfe „Kind in Agados“. Dort werden Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren betreut. Das Zentrum soll vor allem die Kinder von der Straße fernhalten. Im brasilianischen Schulsystem gehen die Kinder nur einen halben Tag zur Schule – entweder vor- oder nachmittags. In der Favela hat das zur Folge, dass die Kinder in der restlichen Zeit das „Gesetz der Straße“ lernen. Die Eltern wollen diese Gefahr oft nicht wahrhaben oder haben einfach nicht genügend Zeit, sich um die Erziehung ihrer Kinder zu kümmern.

Die andere Initiative ist ein Ausbildungszentrum für Frauen. Es hilft den Frauen, eine Alternative zur Prostitution zu finden und ihre Kinder versorgen zu können. Viele der jungen Mütter, die zwischen 16 und 18 Jahre alt sind, stehen mit der Kindererziehung alleine da. Ohne Ausbildung haben sie keinen Zugang zu einem normalen Beruf. Im Zentrum erhalten sie Unterricht im Kochen, Nähen und Kosmetik, alles Fähigkeiten, die sehr begehrt sind und hoch im Kurs stehen.

Spenden Sie für FIDESCO E.V.