Der Wunsch, zurückzugehen!

 

Als ich für zwei Jahre nach Kigali ging, wollte ich mich selbst übertreffen, wohltätiger sein, ein brüderliches Leben führen… und eine Dosis Tapetenwechsel! An Ort und Stelle habe ich unglaubliche Menschen getroffen. Und ich habe gelernt, dass man sich selbst sein muss, indem man mit jedem Menschen um sich herum vorsichtig umgeht!

Jetzt versuche ich, die Mission jeden Tag in den kleinen Dingen zu leben. Zum 40. Geburtstag möchte ich unbedingt zurückkommen und über alles nachdenken.