Fidesco erfüllt die Transparenzkriterien der Initiative transparente Zivilgesellschaft

 

Transparente_ZivilgesellschaftPNG
Informationen über Fidesco Deutschland:

1. Allgemeine Informationen

Name: Fidesco e.V.
Sitz: Altötting (Amtgericht Traunstein, VR 201525)

Anschrift Geschäftsstelle:

Fidesco e.V., Binsenstraße 36, 97297 Waldbüttelbrunn
Gründungsjahr: 1987

2. Ziele und Satzung

Unsere Satzung finden Sie unter diesem Link: Satzung
Unsere Ziele finden Sie in unserem Jahresbericht 2017 auf Seite 13/14
und auf der Website.

3. Jüngster Bescheid des Finanzamtes über die Anerkennung als steuerbegünstigte, gemeinnützige Körperschaft

Den jüngsten Bescheid und die Ergänzung vom Mai 2015 können Sie hier herunter laden: Bescheid und Ergänzung

4. Namen und Funktionen wesentlicher Entscheidungsträger

Thomas Lütkemeier, 1. Vorsitzender
Karel Dekempe, 2. Vorsitzender und Geschäftsführer
Maria Christiana von Habsburg-Lothringen, 3. Vorsitzende

Hier können Sie den Aufbau von Fidesco im Organigramm ansehen.

5. Tätigkeitsbericht

Unseren Tätigkeitsbericht 2017 finden Sie in unserem Jahresbericht 2017, Seite 11+12: Jahresbericht

6. Personalstruktur:

Fidesco beschäftigt 1 Vollzeit-, 2 Teilzeitangestellte, siehe auch unser Organigramm,

und wird von 13 ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt

7. Mittelherkunft

Unsere Einnahmen 2017 finden Sie im Jahresbericht Seite 4+5

8. Mittelverwendung

Im Jahresbericht 2017 Seite 6+7 erklären wir, wie wir die Mittel verwendet haben.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Fidesco Deutschland ist rechtlich eigenständig und arbeitet mit im Rahmen von Fidesco International mit den jeweiligen Länderbüros von Fidesco zusammen. Die Zusammenarbeit ist im Jahresbericht 2017 auf Seite 17+18 dargelegt.

10. Juristische Personen, deren Zuwendungen mehr als 10 % der gesamten Jahreseinnahmen 2017 ausgemacht haben oder überdurchschnittlich groß waren :

Fidesco International 26.000 Euro

Peretti Stiftung 46.000 Euro, zwechgebunden Zentrum Rugamba, Ruanda

Einzelne natürliche Personen haben die Grenze von 10 % nicht überschritten.

Die Einhaltung der Transparenzkriterien wurde uns im Rahmen der Prüfung der Rechnungslegung am 01.03.2018 bestätigt.